T0 Personensuche

Datum: 29. Januar 2020 
Alarmzeit: 18:50 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 4 Stunden 40 Minuten 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: Samtgemeinde Eilsen 
Fahrzeuge: MTW Buchholz, TSF-W Buchholz 


Einsatzbericht:

Kurz bevor unser regulärer Übungsdienst beginnen sollte, wurden wir zu unserem eigenen Feuerwehrhaus alarmiert. Dort erwartete uns die Polizei, denn wir sollten eine Personensuche in Buchholz durchführen. Nach kurzer Einsatzbesprechung mit der Polizei stellten wir fest, dass sich das Suchgebiet nicht nur auf Buchholz konzentrieren wird, sondern auf weitere Ortsteile der Samtgemeinde Eilsen. Es wurden die Ortsfeuerwehren Luhden und Bad Eilsen dazu alarmiert und danach wurden einzelne Suchgebiete eingeteilt und abgearbeitet. Die Polizei forderte noch einen Hubschrauber aus Hannover an. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde die Drohnenstaffel des Fernmeldezuges zur Unterstützung alarmiert. Auf Grund der Nähe zum Flugplatz Achum wurde der Tower über den Einsatz der Drohne informiert. Da an diesem Abend Nachtflugübung der Bundeswehr war, wurde durch den Tower angeboten, das Suchgebiet zusätzlich mit einem Hubschrauber der Bundeswehr zu überfliegen. Dieser suchte mit der Wärmebildkamera das Gebiet ab. Nach über 4 Stunden Suche wurde der Einsatz leider ergebnislos abgebrochen und die weitere Suche führte die Polizei durch. Leider kam am folgenden Morgen die Info, dass die Person leblos in Enzen an den Bahngleisen gefunden wurde.